Neu Granatapfelkerne gemahlen Vergrößern

Granatapfelkerne gemahlen

Das Multi-Gesundheitstalent

Mehr Infos

6,00 €

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Granatapfel gilt seit Jahrhunderten als Symbol der ewigen Jugend und der Fruchtbarkeit. Er wird auch „Apfel der Aphrodite“ genannt. Er ist eines der bekanntesten Aphrodisiaka der Welt. Im Alten Testament ist er das Sinnbild für die Lebensfülle. Die alten Chinesen sagten, dass der Granatapfel Unsterblichkeit und Langlebigkeit bringt. Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern erforschen in 250 angelegten Studien die positive Wirkung des Granatapfels, der seit Jahrtausenden als wirksames Heilmittel gegen eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Leiden gepriesen wird. Bisherige Forschungsergebnisse und Studien deuten auf die positive Wirkung und Schutzfunktion des Granatapfels hin bei Herz-Kreislauf-Problemen, Arthritis und Arthrose, Brust und Prostatakrebs Prostataleiden und Erektionsstörungen, Prämenstruelles Syndrom (PMS), Alzheimer Diabetes, Wechseljahresbeschwerden, Grippe- Viren etc. ……!

Verantwortlich dafür sind die sogenannten Punicalagine, die als Granatapfel-Polyphenole in ihrer natürlichen Form in der Frucht enthalten sind. Wie ein trojanisches Pferd bringen wasserlösliche Punicalagine gebundene Ellagsäure in den Körper und setzen dort Ellagsäure im Körper frei, wo sie vor Krebs schützt. Vor nicht allzu langer Zeit fanden japanische Forscher heraus, dass der Granatapfel reich an Phyto-Östrogenen, besonders an Östron ist. Östron ist ein mild wirksames Östrogen, welches den weiblichen Sexualhormonen gleicht. Dies hat eine positive Wirkung auf die typischen Wechseljahrbeschwerden. Das im Granatapfel enthaltene Östron wirkt sich positiv auf die Gebärmutter, die Vaginalschleimhaut und die Libido aus. Viele Frauen bestätigen die gute Wirkung des Granatapfels bei Stimmungstiefs, Vitalitätsverlust und Hitzewallungen. Der Granatapfel enthält viel Vitamin C, Kalium, Phyto-Östrogene und ist besonders reich an Antioxidantien. Des Weiteren wirkt der Granatapfel adstringierend, dies ist besonders positiv bei chronischer Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Infektionen und Entzündungen.

Herkunft: Indien

Zubereitung: Täglich ca. 1 Teelöffel in ein Kaltgetränk, Müsli, Joghurt, etc. einrühren.

Bewertungen

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

Granatapfelkerne gemahlen

Granatapfelkerne gemahlen

Das Multi-Gesundheitstalent

Eigene Bewertung verfassen